(Rezension) **Die Rebellion der Maddie Freeman** von Katie Kacvinsky

                                                          Produktinformationen:

                                                         
Titel: Die Rebellion der Maddie Freeman
Autor: Katie Kacvinsky
Originaltitel: Awaken
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 368







Inhalt:

USA, 2060: Maddie, ein 17-jähriges Mädchen, ist die Tochter des Digital School-Gründers Kevin Freeman und lebt wie alle anderen Menschen nur in ihrer eigenen virtuellen Welt. Soziale Netzwerke bestimmen das Leben der Menschen. Gelernt wird nur noch über das Internet der Digital School. Das Leben "offline" gibt es nicht mehr. Selbst die Natur gibt es nicht mehr wie früher. Statt echter Bäume und Gras gibt es nun Rollrasen und Plastikbäume.
Nach dem sie Justin kennen lernt, ein Rebell, sieht sie die Welt mit anderen Augen. Dabei erwacht
ihre rebellische Ader und sie muss sich zwischen ihrer Familie und der Rebellion entscheiden.
Will sie für eine bessere Welt kämpfen, in der die Regierung keine vollständige Kontrolle mehr hat und die Menschen sich wieder aus ihren Häusern trauen oder will sie ihre Familie schützen und den
lauf der Dinge einfach ungehindert fortschreiten lassen?


Meine Meinung:

Zunächst einmal das Cover. Ich finde es schön und sehr gelungen. Es zeigt die willensstarke Maddie Freeman.
Das Buch wurde aus der Sicht von Maddie geschrieben.
Die Story hat mich sofort angesprochen und man konnte es gut lesen. Obwohl es in letzter Zeit mehrerer solcher ähnlicher Bücher gab, meiner Meinung nach, unterschied sie sich trotzdem von den anderen. Das Buch hatte ich relativ schnell durch, aber ich finde man hätte das Buch auch als Einteiler lassen können. Bin trotzdem auf den zweiten Teil gespannt. ;)
Das Buch bekommt von mir vier von fünf Sternen, da ich die Story und das Cover super finde.